Das DLA - Team

Die Dienstleistung Lebensmittel Analytik GbR ist ein kleines Team, das von den beiden Gesellschaftern Matthias Besler-Scharf und Gerhard Wichmann gemeinsam geleitet wird. Wir haben drei weitere Mitarbeiter, Frau Lücke, Frau Klusmeier und Frau Scharf, die uns tatkräftig unterstützen.



Dr. Matthias Besler-Scharf

  • Ich bin staatlich geprüfter Lebensmittelchemiker und habe an der Universität Hamburg in der Abteilung für Lebensmittelchemie promoviert. Das Thema war im Bereich der Allergenanalytik angesiedelt u.a. mit dem Ziel der Aufklärung von Epitopstrukturen der Eiklarallergene. Anschließend habe ich zahlreiche Allergendatensammlungen mit internationalen Co-Autoren zusammengestellt und als Internetzeitschrift Internet Symposium on Food Allergens veröffentlicht (www.food-allergens.de).

  • Mit der Entwicklung von Nachweismethoden aus dem ELISA- und PCR-Bereich sowie Studien zur Allergenität von Lebensmitteln war und bin ich befasst u.a. im Rahmen des EU-Projekts REDALL (Reduced Allergenicity of Processed Foods containing Animal Allergens), der Tätigkeit im DIN-Normenausschuss Lebensmittelallergene oder als externer Berater des MAVO-Projekts "LowAllergen" (Fraunhofer Institut).

  • Von 2001 bis 2014 war ich als Qualitätsmanagementbeauftragter, stellvertretender Laborleiter sowie zugelassener Sachverständiger für Gegenproben nach LFGB in einem Handelslabor (LEFO-Institut, Ahrensburg) tätig. Neben der Aufgabe als einer der Geschäftsführer (2007-2014) habe ich hauptsächlich die Verkehrsfähigkeit von Nahrungsergänzungsmitteln und diätetischen Lebensmitteln (ergänzend bilanzierte Diäten) anhand der Zusammensetzung und Kennzeichnung beurteilt.

  • Seit 2003 führe ich Sicherheitsbewertungen für kosmetische Mittel durch, ab 2009 bereits nach der neuen EU-Kosmetik-Verordnung (www.dla-lvu.de/cosmetic).



Dr. Gerhard Wichmann

  • Ich bin Jahrgang 1950, geboren in Hamburg. 1970 habe ich die Ausbildung als Elektromechaniker abgeschlossen und nach dem Abitur am Abendgymnasium an der Uni Hamburg Biologie (Biochemie) studiert. Schwerpunkte: Angewandte Botanik, Mikrobiologie und Stoffwechselwirkung von Schwermetallen (Cadmium) in Gemüsepflanzen.

  • Seit 1984 war ich Laborleiter in einem Handelslabor (LEFO-INSTITUT, Ahrensburg), das ich 1988 - 2006 als Geschäftsführer leitete. Seit 1987 bin ich von der Industrie- und Handelskammer zu Lübeck öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Lebensmittelchemie und Schadstoffmessungen.

  • Schwerpunkt meines Interesses war die Entwicklung neuer Methoden (Nachweis von bestrahlten Lebensmittel, Nachweis von Haselnuss in Lebensmitteln, Qualitätsbestimmung von Kaffee und Kakao, Ochratoxin A in Hausstaub) und Produkte (cholesterinreduzierte Schlagsahne und Kaffeeweißer, "Tropenschokolade") und die Unterstützung von Technologischen Projekten (Dominikanische Republik / Qualitätsverbesserung von Kakao; Volksrepublik China / Qualitätskontrollen). Ein weiterer wichtiger Part war die Erarbeitung von wissenschaftlichen Studien zu Lebensmitteln (Cystus – eine traditionelle Teepflanze; Bärlauch – ein Lebensmittel oder Arzneimittel?; Ballaststoffe in der Ernährung; Zur Essentialität von Schwefelverbindungen; Studien zu diversen ayurvedischen und traditionellen chinesischen Pflanzen bezüglich der Verkehrsfähigkeit in der EU und der Novel-Food-Problematik).

  • Daneben sollte noch das Thema "Hygiene-Untersuchung und -Beratung" in Hotels und LM-Betrieben (HACCP-Systeme, Schulungen, Hygiene-Kontrollen) erwähnt werden.






Engagement für soziale Zwecke, Nachhaltigkeit und Umwelt:


Uns Gesellschaftern und dem gesamten DLA-Team ist das Engagement für soziale, gemeinnützige Zwecke, ein nachhaltiger Umgang mit Resourcen und die Förderung umweltfreundlicher bzw. biologisch-ökologischer Landwirtschaft und Technologien wichtig! Wo es möglich ist setzen wir diese Ziele in die Praxis um. Insbesondere sind die nachstehenden Punkte bei DLA selbstverständlich:

  • DLA nutzt von Beginn an Recycling-Papier und hat seit 2016 die monatlichen Ankündigungsschreiben sowie seit 2017 die Auswerteberichte auf rein elektronischen Versand umgestellt.

  • Für die Versandverpackung nutzen wir Paketklebebänder aus recyceltem Kunststoff und verwenden zu 100% gebrauchtes Füllmaterial.

  • Für die Energieversorgung legt DLA Wert auf Lieferanten von Öko-Strom und Gas mit hohem Anteil von erneuerbaren Energien.

  • DLA spendet jährlich an gemeinnützige Institutionen wie PLAN International oder Aktion-Deutschland-Hilft (Flüchtlingshilfe).


Und so wurde DLA gegründet:


DLA wurde im Jahr 2004 von Udo Kasel, Gerhard Wichmann und Matthias Besler ins Leben gerufen. Wir drei waren zu der Zeit als Laborleiter, Geschäftsführer und QM-Beauftragter eines akkreditierten Handelslabors u.a. mit der Untersuchung von Lebensmitteln, kosmetischen Mitteln und Bedarfsgegenständen befasst. Anlass für die Gründung von DLA waren damals die Anforderungen, die seitens der Auditoren hinsichtlich der Qualtitätssicherung an uns gestellt wurden, und ganz konkret für Ethylenoxid / Chlorethylen die Teilnahme an einer Laborvergleichsuntersuchung nachzuweisen.

Da keiner der damaligen LVU-Anbieter diesen Parameter zur Untersuchung angeboten hatte, schritten wir selbst zur Tat. Unsere beiden ersten Veranstaltungen, durchgeführt von Udo Kasel, waren daraufhin die LVUs „Aflatoxine in Chilli“ und „Ethylenoxid/Chlorethylen in Chilli“ mit jeweils 14 Teilnehmern aus Deutschland. Es folgten weitere Mykotoxine (DON und OTA) sowie Ballaststoffe. In 2006 kamen die ersten beiden Allergen-LVUs und eine GMO-LVU hinzu. Seitdem ist unser Angebot stetig gewachsen und international geworden.

Heute bieten wir 50-75 LVUs pro Jahr an. Wir haben an die 400 Kunden aus 38 Ländern. Unsere Schwerpunkte liegen u.a. im Bereich der Allergene, Mykotoxine und Elementbestimmungen. Daneben bieten wir LVUs für GMO-Bestimmung und Rückstände und Kontaminaten in Lebensmitteln und aus dem Bereich der Nährwert- und Qualitätskontrolle von Lebensmitteln, Nahrungsergänzungsmitteln und Diät-Produkten sowie aus dem Bereich kosmetische Mittel und Bedarfsgegenstände an. Wir sind stets offen und dankbar für Anregungen und Vorschläge. So haben wir in 2016 den Wunsch nach der Bestimmung von Allergenen in alkoholischen Getränken wie Wein und Bier aufgenommen.

Aus dem Fundus unserer Erfahrungen mit den LVU-Materialien und teils immer wieder überraschenden Ergebnissen haben wir kürzlich eine Veröffentlichung zum Thema der Nachweisbarkeit von Soja und Gluten mittels ELISA- und PCR-Methoden zusammengestellt.





DLA - Dienstleistung Lebensmittel Analytik GbR
Dr. Gerhard Wichmann & Dr. Matthias Besler-Scharf
Waldemar-Bonsels-Weg 170, 22926 Ahrensburg, Germany

Tel. +49-(0)4532-9183358 Mob. +49-(0)171-1954375 Fax. +49-(0)4102-9944976
email: pt@dla-lvu.de